AUSSCHNITT: REB WEIN LETTER N°12

REB Wein Trinkphilosophie: Was ist guter Wein?

oben

Bei der Wahl unserer Produzenten und Produkte geht es lange nicht nur um Geschmack. REB Wein steht für artisanal und naturnah produzierte Weine, für Weine, die uns vitalisieren und nicht für solche, die uns sedieren. Die folgenden Punkte sind hierbei zentral.

HANDWERK
REB Weine werden von Klein- und Kleinstbetrieben handwerklich hergestellt. Die Handschrift unserer Winzerinnen und Winzer soll stets erkennbar sein.

NATURNAH
REB Weine werden zum Grossteil biologisch oder biodynamisch produziert. Die Zertifizierung ist für uns dabei zweitrangig. Alle unsere Winzer arbeiten mit gesundem Menschenverstand – nicht mehr und nicht weniger.

NON-INTERVENTIONIST
Unsere Winzer üben Verzicht im Keller. REB Weine sind weder stark geschönt, noch filtriert und werden mit einem Minimum an SO2 abgefüllt. Besonderes Augenmerk legen wir auf den Einsatz tierischer Produkte – REB Weine sind im Normalfall vegan.

AUTHENTIZITÄT
Ein REB Wein zeigt, woher er kommt, er widerspiegelt die Böden, auf denen er gewachsen ist, das Klima aber auch die Weinkultur eines jeweiligen Landstrichs. Wir bevorzugen Weine aus heimischen, autochthonen Sorten gegenüber Allerwelts-Tropfen aus internationalen Varietäten.

EHRLICHKEIT
REB Weine sind ehrlich. Wir führen keine Produkte, die vorgaukeln etwas anderes zu sein, als sie wirklich sind. Ehrliche Weine von ehrlichen Menschen zu fairen Preisen – dafür stehen wir.

BEKÖMMLICHKEIT
Ein guter Wein belebt, anstatt einzuschläfern. Wir sind überzeugt, dass solche Produkte nur mit Zurückhaltung und der Achtung vor der Natur entstehen können.

TRINKREIFE
Weine, die uns noch zu jung erscheinen, lagern wir ein, bevor wie sie aktiv vermarkten. REB Weine kommen wenn immer möglich trinkreif auf dem Markt – dem Wein, unseren Winzern und vor allem Euch zuliebe.

GESCHMACK
Die Geschmäcker sind frei! Jeder soll trinken, was ihm schmeckt. Wir bei REB Wein lieben elegante, trockene Weine. Marmelade und maskierende Holzaromen mögen hingegen wir nicht.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.