AUSSCHNITT: REB WEIN LETTER N° 2

GROSSE REB WEIN DEGUSTATION,
14. NOVEMBER 2015

 

Liebe REB Wein-Freundinnen, liebe REB Wein-Freunde,

Am 14. November ist es wieder soweit: Unsere grosse Degustation findet in der Bildhalle in Kilchberg statt. Und die hat es auch 2015 in sich! Die Bildhalle zeigt zu der Zeit eine Retrospektive von Thomas Hoepker, einem der letzten grossen Ikonen-Macher der Fotografie. Und natürlich erwarten euch Neuheiten sowie Klassiker aus dem REB-Wein-Sortiment und die Winzerchampagner von Daniel Frey. Dazu ausgesuchte Käse, handgemachte Öle und Essigspezialitäten. Weinliebhaber, Kulinarikversessene und Kunstinteressierte kommen allesamt auf ihre Kosten. Natürlich sind auch wieder einige unserer Produzenten vor Ort, die wir weiter unten kurz vorstellen.

Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Tag mit Euch!

Es grüsst

Roger E. Baumann und Team

 

ANWESENDE WINZER:

 

francois

 

FRANÇOIS CAUMETTE, L’ANCIENNE MERCERIE

François und Nathalie Caumette sind Winzersleute wie aus dem Bilderbuch. Sie arbeiten in der ehemaligen Mercerie der Familie und bringen mit viel Fingerspitzengefühl höchst authentische Faugères-Weine auf die Flasche. Ihr Faugères Couture gehört für uns gar zum Besten, was die Region an artisanal produzierten Weinen zu bieten hat. Wir freuen wir uns besonders, dass François und Nathalie am 14. November persönlich in der Bildhalle seine Weine vorstellen werden.

Weinempfehlung:
» FAUGÈRES COUTURE 2010

 

john bowen

 

JON BOWEN, DOMAINE SAINTE CROIX

Jon Bowen gehört zu den Künstlern unter den Winzern. Den Traum vom eigenen Weingut erfüllte sich der Engländer vor rund 15 Jahren im Hinterland der Corbières. Dort bewirtschaftet er uralte Reben, die auf einem Terroirmix aus Kalk-, Schiefer- und Basalt stehen. Im Keller verzichtet er auf grosse Technik, Zusätze oder Eingriffe und hat seine ganz eigene Philosphie vom Weinmachen. Das Resultat sind fein ausbalancierte Gewächse, die exemplarisch für das neue Corbières stehen.

Weinempfehlung:
» CARIGNAN 2012

 

henri

 

HENRI LE ROY, L’AIGLE À DEUX TÊTES

Henri Le Roy stammt ursprünglich aus Paris und ist bis heute so etwas wie ein Outsider im ruralen Jura geblieben. Er hat sich mit seinen Weinen auf den nicht-oxidativen Ouillé-Ausbau spezialisiert und ist damit höchst erfolgreich. Die Weine sind oft ausverkauft, bevor sie überhaupt abgefüllt sind. Neben wenigen Märkten wie Quebec, Japan und den USA, verkauft Le Roy den Grossteil seiner Produktion an Spitzenrestaurants in Paris und Lyon. Und ein wenig geht auch an REB Wein…

Weinempfehlung:
» SAVAGNIN NATURÉ LES CLOUS 2013
 

 

colombera

 

GIACOMO COLOMBERA, COLOMBERA & GARELLA

Giacomo Colombera ist gerade mal 23 Jahre alt. Erst kürzlich hat er die Önologieausbildung abgeschlossen und trotzdem zeugen seine Weine schon jetzt von einem grossen Erfahrungsschatz und vor allem von einer klaren Vorstellung davon, wie ein Wein aus dem Piemont sein muss. Gemeinsam mit seinem etwas älteren und bekannteren Kollegen Cristiano Garella kreiert er terroirbetonte, geradlinige Neoklassiker, die manch anderes aus der Region in den Schatten stellen.

Weinempfehlung
» COSTE DELLA SESIA 2010

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.