Hacienda Solano

Die sympathische und sehr familiäre Bodega Hacienda Solano verfügt über nur rund 16ha eigenes Rebland im Herzen der D.O. Ribera del Duero, nicht unweit von Aranda del Duero. Die Böden bestehen aus Kalkstein mit Erdkruste auf den Hügeln und Tonböden in den Talsenken. Viele alte knorrige Rebstöcke gehören zum Weinbergsbesitz. Die Rebberge werden strikt ökologisch bewirtschaftet. Die Moste vergären mit den traubeneigenen Hefestämmen. Der Ausbau der Weine findet meist in französischen Eichenfässern statt. Sophie Kuhn, die junge französische Önologin aus dem Elsass, zeigt sich für die Vinifikation der Weine verantwortlich. Sie versteht es, die Weine mit viel gebietstypischem Charakter und mit einer gehörigen Portion Feinheit und frischer Frucht auszustatten.
LoadingAktualisiere…