Azienda Vitivinicola, Sacha Pelossi

Ticino, Schweiz

Sacha Pelossi ist ein regelrechter Tausendsassa der Tessiner Weinszene. Besonders seine Lagenweine gehören zum besten, was das Tessin heute zu bieten hat.

Der Grundstein für die Kellerei von Sacha Pelossi wurde 1987 gelegt, als in der Gemeinde Agra ein erster terrassierter Rebberg von 6000 Quadratmetern mit Merlot angelegt wurde. 1993 schliesst Sacha sein Önologiestudium in Changins ab und beginnt 1995 damit, einen Teil der Trauben in einem improvisierten Keller im Elternhaus selber zu vinifizieren. Gerade mal 500 Flaschen gab es von dem ersten Wein und ab 1996 steigerte Sacha die Mengen Schritt für Schritt, mitunter weil der Rebberg in Agra kontinuierlich auf eine Fläche von aktuell 1,3 Hektar vergrössert werden konnte. Im Laufe der Jahre nimmt die Trauben- und die Weinproduktion weiter zu, sodass 2001, ebenfalls beim Elternhaus in Pazzallo, ein neuer Keller gebaut wird. Über die Jahre werden weitere Rebberge dazugepachtet und bewirtschaftet, stets in der Region Lugano: in Pazzallo, Bioggio, Cademario, Lamone (auf dem Hügel San Zeno) und schliesslich in Cagiallo in der Capriasca. Derzeit bewirtschaftet Sacha rund 7 Hektar Reben. Allerdings lange nicht nur Merlot, sondern auch Sorten wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Pinot Noir und Carminoir. Dazu kommen die weissen Chardonnay, Sauvignon Blanc, Müller-Thurgau, Kerner, Weiss- und Grauburgunder. Seit 2013 verwantworter Sacha Pelossi auch die Produktion und Vermarktung der Weine der Kellerei San Matteo von Nicoletta und Fernando Cattaneo.