Cascina Fontane

Piemont, Italien

Wenn man von Haselnüssen spricht, kommt man um das Piemont nicht herum. Und das zu recht: Nirgendwo auf der Welt hat der Anbau und die Verarbeitung der edlen Nuss eine solche Tradition und Qualität.

Die Haselnuss war historisch gesehen schon immer ein Träger positiver Werte - eine schmackhafte, gesunde Frucht, geschützt durch eine Harte Schale. Der Nuss wird traditionell eine heilende Wirkung attestiert und ebenso ist sie ein Zeichen der Fruchtbarkeit. Im Piemont hat der Haselnuss-Anbau eine lange Tradition und ist seit 1993 auch als I.G.T geschützt. Beim Weingut Fratelli Barale in Barolo gilt die Cascina Fontane als die Top-Adresse für Haselnüsse und diesen Tipp haben wir noch so gerne beherzigt. Hinter dem Atelier della Nocciola stehen Christina und Dario, die sich vollkommen der Haselnuss verschrieben haben. 2016 gründeten Sie die Cascina Fontane mit dem Ziel, die traditionelle Produktion in eine moderner Zukunft zu führen und das Wissen darüber zu schützen. Die Qualität ihrer Haselnuss-Produkte ist unvergleichlich, ob leicht oder stark geröstet, mit Schokoladenüberzug oder als Haselnusscreme, die einem Nutella vergessen macht. Trotz moderner Verarbeitung und Vermarktung steht noch immer das Ausgangsprodukt im Vordergrund: Eine edle Frucht voller Energie in einer harten Schale.